Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Zum Kennenlernen unserer Vereine IG Niere Steiermark:

SteiermarkWir sind seit  1981 im Interesse aller Nierenkranken tätig. Franz WIEDNER und Gerold SCHACKL gründeten unter Mithilfe der Ärzte Prof.Dr. Herwig HOLZER, Prof.Dr. Peter PETRITSCH und Prim.Dr. Werner GIEßAUF den Verein “1. Steirische Interessensgemeinschaft für Dialysepatienten und Nierentransplantierte”. Am 21. Oktober 1981 fand die Gründungsversammlung statt, womit der Grundstein für die noch immer   erfolgreiche Tätigkeit im Namen der Patienten gelegt war.

In den “Achtzigerjahren” war die Hämodialyse noch weit entfernt von der heutigen Qualität, die Peritonealdialyse gab es erst 10 Jahre später. Die Dialysepatienten mussten damals 8 bis 10 Stunden dialysiert werden. Dialyseplätze waren Mangelware und die “Glücklichen”, die einen Platz bekamen, mussten oft stundenlange Anreisen mit eigenem Fahrzeug oder “Öffis” in Kauf nehmen. Mit großem Eifer und ständigem “Beknien” von Behörden und Krankenkassen-Verantwortlichen wurde die Kostenübernahme der Anmeldegebühr zur Transplantation (über 5.000,– Schilling!) sowie auch kostenloses Dialysetaxi für die Betroffenen erreicht.

Die 1. Steir. IG der Dialysepatienten und Nierentransplantierten sendet 1983 einen Hilferuf an das Land Steiermark, da dem LKH Graz die technischen Voraussetzungen fehlen, um rund um die Uhr Gewebstypisierungen durchführen zu können. Das war Bedingung für die Aufnahme bei “Eurotransplant”, der europäischen Zentralstelle für Transplantationen- Spenderlisten. Inzwischen sind die transplant-willigen Nierenpatienten der Steiermark in Eurotransplant gelistet, die Anzahl der Nierentransplantationen am LKH Graz auf hohem Niveau.

Ständig arbeiteten die Vorstandsmitglieder im Verein an der Verbesserung der Umstände rund um die Nierenkranken. Gerold SCHACKL (leider schon verstorben) hat mit seinem persönlichen Einsatz bewirkt, dass im Jahr 2000 in der konstituierenden Sitzung die Arbeitsgemeinschaft Niere Österreich (ANÖ) gegründet wurde.
Seit März 2017 trägt unser Verein den Namen “Interessensgemeinschaft Niere Steiermark”, Kurz: IG Niere Steiermark.

Wir sind weiterhin nach Kräften bemüht, in dieser bewährten Weise für Nierenkranke tätig zu sein. Wir sind Ansprechpartner für die Menschen, die nach der Diagnose “chronische Niereninsuffizienz” mit ihren Sorgen und Problemen sich alleingelassen fühlen, obwohl die medizinische Versorgung in den Krankenanstalten der Steiermark hervorragend ist. Wir sind den Weg schon gegangen, den viele noch vor sich haben. Wir erzählen Ihnen gerne, wie es uns ging, wie es zu schaffen ist.

Für den Vorstand der IG Niere Steiermark:         

Friedrich Pobaschnig.